Strahltechnik vom Profi Liestung und Zuverlässigkeit für professionelle Ansprüche

StrahlkabinenSandstrahlkabinen sind vollständig geschlossene Sandstrahlmaschinen, die zu 100%-ig sicher in jedem industriellen Geschäftsumfeld eingesetzt werden kann.

Sandstrahlschranktüren
Verschiedene Sandstrahlkabinen haben unterschiedliche Türkonstruktionen für unterschiedliche Zwecke.

Sandstrahlkabinen sind ein unverzichtbares Werkzeug für jede Oberflächenvorbereitung. Sandstrahlkabinen werden normalerweise in zwei Unterkategorien unterteilt: Injektor-Sandstrahlkabine, in eine Drucksandstrahlkabine oder auch beide Verfahren intergriert in einer Maschine. Anschließend können wir sie in manuelle Sandstrahlmaschinen und automatische Sandstrahlmaschinen unterteilen.

Welche Art und Größe für Sie am besten geeignet ist, hängt davon ab, welche Bauteile Sie sandstrahlen möchten und wie lange an einem Werktag. Wenn Sie z.B. 8 Stunden am Tag viele kleinere Teile sandstrahlen, ist in diesem Fall Drucksandstrahlmaschine die wirtschaftlichste Lösung für Sie.

50 Years of SAPI GmbH

Wenn Sie nicht jeden Tag alle 8 Stunden sandstrahlen und feine Oberflächen strahlen möchten, ist die Injektorsandstrahlkabine am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet.

 

Aber keine Sorge! Unsere Sandstrahlexperten werden Ihnen die richtigen Fragen stellen, damit wir Ihnen immer die optimale Lösung für Ihre Sandstrahlanforderungen anbieten können! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine Anfrage, unsere Sandstrahl-Experten warten auf Sie.

Häufig gestellte Fragen

Kann ich normalen Sand als Sandstrahlmaterial in einer Sanblastkabine verwenden?

Kurze Antwort – NEIN!
Da es sich bei der Sandstrahlkabine um ein geschlossenes Sandstrahlsystem handelt, an das gesetzlich ein Filtersystem angeschlossen werden muss (oder inegriert ist), würde das Sandstrahlen mit normalem Quarzsand in wenigen Sekunden den gesamten Sandstrahlraum mit feinen Staubpartikeln füllen und das Filtersystem könnte ihn nicht ordnungsgemäß reinigen. Zuerst würde Ihre Sichtbarkeit darunter leiden und vor allem Ihre Gesundheit! Nach EU-Recht ist das Sandstrahlen mit normalem Quarzsand verboten, da es Silikose verursachen kann, eine schwere Lungenkrankheit. Es würde auch das Filtersystem verstopfen und vorzeitige Defekte verursachen. Ein effizientes Filterluftreinigungssystem ist ein Muss, um die Gesundheit und die Umwelt der Arbeiter zu schützen.

Gut zu wissen:

  • https://www.cdc.gov/niosh/docs/92-102/default.html
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4380606/
  • https://www.silica-safe.org/ask-us-a-question/body/1-Q-A-NIOSH-Silicosis-Learn-the-Facts.pdf
  • https://erj.ersjournals.com/content/32/5/1295

Ist es möglich, Injektor- und Druckstrahlen in einer Sandstrahlkabine zu haben?

Ja! Wir bei SAPI haben eine einzigartige Sandstrahlmaschine entwickelt, die das Beste aus beiden Strahlverfahren kombiniert. Injektor und Druck in einer Sandstrahlmaschine sind mit unserer T-REX-Reihe möglich.

Wenn Sie sich für eine T-REX 100 oder T-REX 140 entscheiden, haben Sie die Möglichkeit, Injektor- oder Drucksandstrahlen zu verwenden.

Die Auswahl des Strahlverfahrens ist super simpel – mit einem Handschalter, haben Sie die möglichkeit ständig zwischen Druck- oder Injektorstrahlen umzuschalten. Und das Beste daran ist, dass unsere T-REX Reihe mit einem integrierten Filtersystem ausgestattet werden kann und somit eine großartige All-in-One-Lösung für alle Sandstrahlanforderungen ist.

Was ist der Unterschied zwischen Injektor und Druckstrahl Kabinen?

Der Hauptunterschied ist die Geschwindigkeit und Wirksamkeit des Sandstrahlmaterials zur Reinigung der Oberfläche.

Die Injektor-Sandstrahlmaschine ist normalerweise eine »einfachere« Maschine, bei der Sandstrahlmaterial in die Maschine abgelassen wird. Das Material wird dann durch Vakuum vom Boden der Sandstrahlmaschine in die Mischkammer gesaugt, im Teil der Düse, wo es mit Luft gemischt wird, und dann von der Düse auf die Sandstrahloberfläche befördert.

Bei der Drucksandstrahlmaschine ist unten ein kleinerer Druckkessel angebracht, in den Sandstrahlmaterial fällt. Sobald der Benutzer mit dem Sandstrahlen beginnt, schließt sich der Druckkessel und beginnt, auf den gewünschten Druck, sich unter Druck zu setzen. Dann wird das Material mit Druck von einem einzelnen Schlauch geleitet, der dann von der Düse auf das zu sandstrahlende Teil befördert wird.

Welche Sandstrahlkabine ist di eRichtige für mich?

Eine der regelmäßigen Fragen, die wir von unseren Käufern erhalten, ist, welche Art von Sandstrahlkabine sie benötigen. Nun, es gibt dazu keine allgemeine Antwort. Damit wir Ihnen die richtige Sandstrahlkabine ermitteln können, stellen wir folgende Fragen:

  1. Was werden Sie sandstrahlen?
  2. Welches Sandstrahlmaterial werden Sie verwenden?
  3. Wie viel Luftleistung kann ihr Kompressor derzeit abgeben?
  4. Wie viele Stunden am Tag möchten Sie strahlen?
  5. Benötigen Sie ein integriertes oder nebenstehendes Filtersystem?

Rufen Sie uns an und wir werden für Sie die beste Sandstrahlkabine ermitteln!

Welchen Filter muss ich bei meiner Sandstrahlkabine verwenden?

Welche Art oder wie leistungsfähig ihr Filtersystem (oder Sauger) sein muss, hängt vom folgenden Faktoren ab:

  • Größe Ihrer Sandstrahlkabine
  • Häufigkeit des Sandstrahlens (1x die Woche, 3-4x die Woche etc..)
  • Welche Art von Material verwenden Sie?

Wenn Ihre Sandstrahlkabine kleiner ist als unsere Widder 70 und Sie vielleicht ein oder zwei Stunden pro Tag sandstrahlen und dabei mit Glasperlen oder Korund sandstrahlen, empfehlen wir Ihnen, unseren TURBO II oder TURBO III zu verwenden. Dieser ist für kleine Tätigkeiten bis zu 2 Stunden am Tag am besten geeignet.

Wenn Ihre Sandstrahlkabine jedoch größer ist, wie z.B. unsere T-REX 140, die Sie bis zu 8 Stunden am Tag verwenden möchten, empfehlen wir unsere »Patronenfilter-Saugeinheit PC 2«. Wenn Sie irgendwo dazwischen sind und vielleicht max. 4 bis 5 Stunden pro Tag strahlen möchten, ist der Patronenfilter PC1 oder sogar die »Taschenfilterabsaugung TFA 1 und 2« die beste Wahl für Sie.

Aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie unsere Experten anrufen, wird Ihnen die beste Filterabsauganlage empfohlen!

Wie kann ich die Sichtbarkeit in meiner Sandstrahlkabine erhöhen oder. schlechte Sicht in der Sandstrahlkabine vermeiden?

Wenn Sie in Ihrer Sandstrahlmaschine eine schlechte Sicht haben, besteht einer dieser Möglichen Probleme:

  • Das von Ihnen verwendete Filtersystem reicht nicht aus oder ist verstopft
  • Ihre Beleuchtung reicht nicht mehr aus
  • Sie verwenden ein falsches Sandstrahlmittel (Schlacke z.B. das sehr staubig ist)
  • Die Gummiauskleidung ist abgenutzt und muss gewechselt werden

Wenn Sie unmittelbar nach einigen Sekunden Sandstrahlen und eine Staubwolke in Ihrem Sandstrahlbereich sehen, ist entweder Ihr Sandstrahlmaterial abgenutzt (schlecht), zu fein oder Sie verwenden insgesamt die falsche Art von Sandstrahlmaterial in Ihrer Sandstrahlkabine. Wenn sich Ihr Sandstrahlbereich mit Staub füllt und Sie nach einigen Minuten nichts mehr sehen können, dann ist Ihr Filtersystem nicht leistungsstark genug oder vollständig mit Staub von früheren Sandstrahlarbeiten verstopft. Wenn Ihr Filter einwandfrei funktioniert und beim Sandstrahlen, kein oder nur wenig Staub vorhanden ist, Sie jedoch immer noch Probleme mit der Sicht haben, ist es an der Zeit, Ihre Beleuchtung auf eine neue moderne LED-basierte Beleuchtung umzustellen.

Die letzte Möglichkeit, welche normalerweise in Vergessenheit gerät, ist die innere Gummiauskleidung. Wenn die Maschine neu ist, hat die Gummiauskleidung eine hellgelbe Farbe und das Licht von der Wand reflektiert. Im Laufe der Jahre, beim Sandstrahlen,  wird die Auskleidung jedoch immer dunkler und das Licht wird von der Auskleidung absorbiert und dadurch kann   die Gesamtsichtbarkeit, insbesondere wenn Ihr Beleuchtungs- und Filtersystem schlecht ist, sehr stark abnehmen.

Haben Sie immer noch keine Lösung gefunden? Rufen Sie unsere Sandstrahlkabinenexperten an, sie helfen Ihnen bei der Suche nach der richtigen Lösung für Ihre Sandstrahlkabine.

Welche Art von Wartung ist bei einer Sandstrahlkabine erforderlich?

Die erste und wichtigste tägliche Wartung ist die Reinigung des Filtersystems. Unsere TFA 1/2 und PC 1/2 verfügen beide über ein Reinigungssystem für eine einfache Wartung. Wir empfehlen, den Staub täglich aus dem Auffangbehälter zu entfernen, damit er nicht überfüllt wird.

Regelmäßige Reinigung der Gummiauskleidung verlängert die Lebensdauer und sorgt für maximale Sichtbarkeit.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Sicherheitsschalter regelmäßig zu überprüfen, ebenso ob der Filter ordnungsgemäß angebracht ist, da sich manchmal die Verschraubungen durch die Vibrationen lösen können oder wenn Sie die Sandstrahlkabine ständig bewegen – dadurch wird die Saugleistung auch beeinträchtigt.

Ist Sandstrahlen in einer Sandstrahlkabine sicher?

Ja. Sie sind alle TÜV-zertifiziert und sind CE-Komform. Sie werden mit jeder neuen Version, Jahr für Jahr getestet und verbessert.

SAPI-Sandstrahlkabinen sind mit allen notwendigen Sicherheitsschaltern ausgestattet. Wenn beispielsweise die Türen oder die Frontklappe nicht zu 100% geschlossen ist, startet die Kabine nicht, man wird auch dadurch nicht Sandstrahlen können und daher kann kein Staub aus dem Sandstrahlbereich entweichen, wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter vergessen haben sollten, die Tür ordnungsgemäß zu schließen. Der Türschalter stoppt sofort den Sandstrahlprozess, falls die Türen beim Sandstrahlen geöffnet sein sollten! (Was nicht der Fall sein sollte, da alles ordnungsgemäß abgedichtet wird)

Alle unsere Kabinen sind so ausgelegt, dass 99,99% aller Staubpartikel nicht austreten können. Wenn Ihr Unternehmen verlangt, dass die Luft über einen Abluftauslass nach außen abgelassen wird, ist dies ebenfalls möglich.

Wir empfehlen Ihnen dass Sie den Sandstrahlbereich und das sandgestrahlte Teil nach dem Sandstrahlen und während Ihr Luftfiltersystem noch läuft, mit Druckluft reinigen, um zu verhindern, dass Staub oder Schmutz aus der Kabine austretten kann.

Wir empfehlen Ihnen, das Filtersystem einige Minuten nach dem Sandstrahlen etwas laufen zu lassen, damit die Luft in der Kabine zu 100% staubfrei ist.

Wenn Sie alle unserer Ratschläge beim Sandstrahlen in unseren Sandstrahlkabinen verfolgen, ist dies absolut sicher.

Haben Sie nicht die richtige Antwort gefunden?

Unsere hochwertigen und leistungsfähigen Strahlkabinen sind für den industriellen Dauereinsatz konzipiert und bewähren sich täglich unter härtesten Bedingungen. Im Vertrauen auf ihre Zuverlässigkeit geben wir auf alle unsere Strahlkabinen die Sapi Garantie.

Jede Strahlkabine/n ist universell einsetzbar und kann jedes handelsübliche Strahlmittel verwenden. Damit Sie optimale Strahlergebnisse erzielen mit unseren Strahlkabinen, finden Sie bei jeder SAPI Strahlkabine/n unsere Empfehlungen für die ideale Filter- und Absaugvorrichtung für Strahlkabinen. Egal, welche Oberfläche Sie erzielen und welches Strahlmittel Sie verwenden wollen – wir beraten Sie gerne über unsre Strahlkabinen-Varianten und Strahlkabinen-Zubehör !

Für Spezialaufgaben empfehlen wir ein Gespräch mit unseren Strahlexperten/Technikern, die Ihnen gerne auch ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot für eine für Sie passende Strahlkabine/n bzw. Spezial-Strahlkabine unterbreiten.

Universell einsetzbar zum: Reinigen, Entrosten, Entzundern, Härten, Entgraten, Aufrauen, Verdichten, Polieren. Geeignet für alle handelsüblichen Strahlmittel wie z.B. Hartguss, Korund, Glasstrahlperlen, Keramikperlen etc.

Die Lieferung unserer Strahlkabinen erfolgt komplett betriebsbereit, inklusive aller Strahlkabinen-Anschlüsse für Druckluft und Strom.

Strahltechnik vom Profi das Original

Strahlgeräte-Prospekt PDF Strahlgeräte-Technik

Verehrter Kunde,

Sapi Sandstrahlgerät/e sind seit Jahrzenhnten bewährt und wurden kontinuierlich weiterentwickelt.
Sapi Strahlgerätetechnik sind immer auf dem Neveauder der Zeit – “Qualität ist unserem Hause Verpflichtung.
Made by Sapi Sandstrahl-Experten – für Sie als Strahlprofis

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen

Open chat
Powered by Join.chat
Willkommen bei der SAPI GmbH.
Benötigen Sie Hilfe oder zusätzliche Informationen?